DEr Jodlerklub

SEIT 1943

Der eigentliche Initiant des Jodlerklubs war Heinrich Fallegger aus Neuägeri. Inmitten des 2. Weltkrieges hat er sieben Freunde zur Gründungsversammlung zu sich ins Restaurant Rössli eingeladen. Die erste Generalversammlung fand am 6. April 1943 statt und der Sinn und Zweck des Jodlerklubs war damals wie heute, die Kameradschaft, die Freude am Singen, die Pflege des Kulturguts und den Menschen durch ihre Lieder Freude zu bereiten.

Seit der Gründung verzeichnete der Klub stets eine rege Tätigkeit.1987 wurde erstmals eine Jodlerin in den Klub aufgenommen und 1990 entstand unter der Leitung des langjährigen Dirigenten Walter Hürlimann die Alphorngruppe Aegerital.

Heute zählt der Jodlerklub vom Aegerital 4 Jodlerinnen und 24 Jodler. Die musikalische Leitung liegt seit 2008 in den sicheren Händen von Astrid Bellmont aus Unteriberg.

Nebst den vielen Proben tritt der Jodlerklub immer wieder bei verschiedenen Anlässen in der Öffentlichkeit auf. Seit Jahren singt er die Jodlermesse im St. Jost, im Chlösterli, oder in der Pfarrkirche in Unterägeri, tritt beim Morgarten-Schwinget auf, organisiert das Jubilarenständli und vor allem sein Jahreskonzert Ende Oktober.

Natürlich wird auch die Kameradschaft sehr gepflegt und so fanden schon viele unvergessliche Reisen statt. Die längste dauerte 1996 drei Wochen. Während dieser Zeit bereiste der Jodlerklub vom Aegerital mit verschiedenen Volksmusikgruppen Brasilien, Argentinien und Paraguay.

Zu den absoluten Höhepunkten im Vereinsleben gehören aber die Teilnahmen an den Jodlerfesten.


vorstand

Vorstand Jodlerklub vom Ägerital
Bruno Iten (Koordinator), Franz Bucher (Aktuar), Nicole Ochsner (Finanzen), Ernst Zweifel (President), Martin Iten(Passiven+Medien)

Unser repertoir

Download
Die Liste zeigt unser Repertoir.
Es kommen immer neue Lieder hinzu und ist somit nicht abschliessend.
Lied-Repertoir_JKvÄ_2019.pdf
Adobe Acrobat Dokument 207.3 KB